OCT 07, 2015 – VIENNA | SHUJAAT KHAN

ORIGINAL SUFI MUSIK: USTAD HUSSAIN SHUJAAT KHAN

Wer den Sufi-Mystiker und Dichter Rumi (1207 – 1273) bewundert, muss ein guter Mensch sein. Goethe hats gemacht, Shujaat Khan auch. Er singt zudem Sufi-Lieder von Dichtern wie Amir Chosrau (1253 –1325) oder Bulleh Shah (1680 – 1757).

Ebenso wichtig: Shujaat Khan gilt als einer der größten Sitarspieler der Gegenwart. Er entstammt einer indischen Musikerdynastie, sein Vater ist der legendäre Sitarspieler Ustad Vilayat Khan, seine Schwestern sind berühmte Sufi-Sängerinnen. Als Sitarspieler spielt er im Gayaki-ang-Stil, dessen Ziel die Imitation der menschlichen Stimme ist.

Dass er zur Sitar zusätzlich singt, setzt äußerste Kunstfertigkeit voraus: „Das ist wie zwei Sprachen gleichzeitig sprechen“, meint er. Doch die Konzentrationsleistung bliebe ein bloßes Kunststück, wenn ihr nicht jene meditative, in mystische Selbsterfahrung gründende innere Schau zu Grunde liegen würde, die so charakteristisch für den Weg der Sufis ist.

Shujaat Khans Weg ins Innere hat ihn weltberühmt gemacht: Grammy-Nominierungen, Auszeichnungen und Auftritte in der ganzen Welt, von der Carnegie-Hall in New York bis hin zur Uno in Genf, Shujaat Khan hat seine Botschaft der mystischen Liebe in die Welt getragen. Seine sensationelle Verpflichtung für die Sargfabrik bietet denn auch mehr als ein Konzert. Sie ist ein Angebot. Schließlich trägt Shujaat Khan Rumi im Herzen.


Shujaat Khan – Sitar, Gesang
Nihar Mehta – Tabla

—————————–

> Mittwoch, 07. Oktober 2015
> Sargfabrik – Goldschlagstraße 169, 1140 Wien
Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
Eintritt: € 25 / erm. € 15

Karten Sargfabrik-Büro: +43 1 988 98 111
Karten Sargfabrik-Store: http://tickets.sargfabrik.at/at/shujaat-khan-indien

Eine Veranstaltung von oeii und Klangwelten, dem Abonnenten-Programm der Sargfabrik

© oeii - Österreichisch-Indisches Institut